Zusammenarbeit mit schlesischen Freunden intensiviert

28. Juni 2017 | Von | Kategorie: Landesgruppe, Projekte

Treffen von IPA-Freunden der Verbindungsstellen Bautzen / Westlausitz und Schlesien (Polen)Bei der letztjährigen Weihnachtsfeier der Verbindungsstelle waren auch IPA-Freunde aus Schlesien zu Gast. „Hoch über den Dächern von Bautzen“ und beim anschließenden Abendessen im „Mönchshof“ entstand der Wunsch zur Zusammenarbeit zwischen beiden Verbindungsstellen. Nach entsprechender Vorbereitung der Vertragsinhalte war es dann kurz vor Ostern soweit. Dresden, unsere wunderschöne Landeshauptstadt, bildete den würdigen Rahmen für diesen Tag. Unterstützt durch die Verbindungsstelle Dresden, führte IPA-Freund Dieter Bratfisch die polnischen Gäste durch die historische Altstadt. Einer der Höhepunkte war der Aufstieg zur Kuppel der Frauenkirche.

Am Abend trafen wir uns dann in der Museumsgastronomie „Dresden 1900“ zur feierlichen Unterzeichnung des Vertrages über die Zusammenarbeit. Vor der Vertragsunterzeichnung betonte Verbindungsstellenleiter Burkhardt Rönnecke in seiner Festrede insbesondere den Leitsatz unserer Berufsorganisation „Dienen durch Freundschaft“, für die Zusammenarbeit mit den Freunden aus Schlesien. Vertragsinhalte sind u.a. wechselseitige offizielle Besuche und die Teilnahme an wichtigen Höhepunkten in beiden Verbindungsstellen. Abgerundet wurde der gemütliche Abend mit zahlreichen Gesprächen und dem Wunsch sich bald wieder zu treffen. Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle bei der Landesgruppe und der Verbindungsstelle Dresden bei der Durchführung und Vorbereitung dieses Tages. Besonderer Dank gilt Dieter Bratfisch und Jürgen Sahre.

Burkhardt Rönnecke

Leiter der Verbindungsstelle Bautzen / Westlausitz


Hinweis der Redaktion: Es mag verwundern, dass in der IPA-Aktuell, Ausgabe 2/2017 auf Seite 21 über eine ähnlich erfreuliche Aktivität berichtet wird. Es ist wirklich die gleiche, allerdings wird fälschlicherweise die IPA-Verbindungsstelle Görlitz / Niederschlesien benannt. Die Görlitzer sehen mir die Richtigstellung nach, Mit- oder Nachmach-Potenzial gibt es ja allemal.

Michael Schulz

Leiter der Landesgruppe Sachsen

Wenn´s gefällt...

Kommentare sind geschlossen