IPA-Sachsen in Hannover

20. Oktober 2017 | Von | Kategorie: Geschäftsführung, Landesgruppe

Der 21. Nationale Kongress der IPA Deutsche Sektion e.V. hat heute am 20. Oktober 2017 in Hannover begonnen. Auf Grund unserer über 1.400 Mitglieder hat die Landesgruppe Sachsen die Möglichkeit 6 Delegierte zu entsenden. Das haben wir auch getan. Die zum Landesdelegiertentag gewählten IPA-Freunde Uwe Apel, Volker Fütterer, Hanjo Protze, Jürgen Sahre, Michael Schulz und Lutz Wodarsch haben Ihre Plätze im Kongress eingenommen.

Nach der Eröffnung bilden die Tätigkeitsberichte des geschäftsführenden Bundesvorstandes den Einstieg, um über geleistete Arbeit und zukünftige Aufgaben zu diskutieren und die erforderlichen Beschlüsse zu fassen. In diesem Kongress wird über eine neue Satzung beraten und entschieden werden, so auch über eine Beitragsanpassung, um die Herausforderungen der nächsten Jahre zu meistern. Am Samstag wird dann über einen neuen geschäftsführenden Bundesvorstand zu entschieden sein – über die Beschlüsse und Wahlentscheidungen dann in den nächsten Tagen dann mehr. Nun gilt es erst einmal, dass wir Delegierten uns über die geleistete Arbeit in der Deutschen Sektion e.V. informieren.

Bis bald, Euer

Michael Schulz, Landesgruppenleiter

Wenn´s gefällt...

Kommentare sind geschlossen